HeyMinga Touren – Die Gr√ľndungsgeschichte

Seit 2017 rollen unsere kultigen Bullis mittlerweile durch die verwinkelten Stra√üen von Haidhausen, Giesing und Co. Aber wie ist es dazu gekommen? Woher kam die Idee f√ľr die alternativen Stadttouren im Retro-Bus? Um euch diese Fragen zu beantworten, erz√§hlen wir jetzt unsere Gr√ľndungsgeschichte.

Vorreiter ist das Partnerunternehmen Waterkant Touren aus dem hohen Norden der Republik. Seit 2015 schippern die auf alternativen Routen durch Hamburg, zeigen vergessene Viertel, rostige Hafenromantik und die besten Sundowner Spots in typisch hanseatischer Kulisse, bei denen sogar echte Locals ins Staunen kommen.

Inspiration ist alles

Doch um dem Ursprung der alternativen Stadttouren auf die Schliche zu kommen, m√ľssen wir uns geografisch weiter s√ľdlich orientieren. Auf einer seiner zahlreichen Surfurlaube in Portugal stie√ü Gr√ľnder und Gesch√§ftsf√ľhrer Steffen auf seinen heutigen Kumpel und Surf Buddy Bruno. Als geb√ľrtiger Lissabonner wollte er eine Alternative zum Massentourismus und zu Mainstream Sightseeing Touren schaffen, um den Touristen einen authentischen Blick auf die Stadt zu vermitteln. Die Idee lie√ü Steffen nicht los und er setzte seine eigene Vision erstmals in Hamburg um.¬†

M√ľnchen und M√ľnchner

Doch das Herz schlug immer auch f√ľr die bayerische Hauptstadt und das wundersch√∂ne Umland. M√ľnchen ist eben die Weltstadt mit Herz und Charme!¬†

Neben den zahlreichen touristischen Attraktionen gibt es ebenso viel authentischen Flair und m√ľnchnerisch urige Ecken und diese galt es f√ľr alle erlebbar zu machen.¬†

Viele M√ľnchner werden jetzt fragen: ‚Äú Wie soll einer aus Hamburg uns unsere Stadt erkl√§ren k√∂nnen?‚ÄĚ Zugegeben, diese Frage ist durchaus berechtigt. Die Antwort aber ist genauso plausibel wie einfach: Man muss Bock auf M√ľnchen haben, sich mit der Stadt auseinandersetzen und nat√ľrlich die richtigen Locals kennen.¬†

In diesem Fall waren die Locals mit dem Durchblick Gini und Petra, die durch ihre tatkr√§ftige Unterst√ľtzung vor Ort, die ersten Routen und Stopps durch die Perle des S√ľdens erarbeitet haben. Die Routen sind bis heute gepr√§gt von den Einfl√ľssen aller Mitarbeitenden, die ihr pers√∂nliches, echtes M√ľnchen mit den G√§sten teilen m√∂chten. Nur so kann eine Stadttour authentisch und alternativ sein.

Bulliliebe

Um Touren fahren zu k√∂nnen, ben√∂tigt man nat√ľrlich auch die richtigen Fahrzeuge. Dass es sich hierbei um die kultigen VW T3 Bullis handeln soll, stand au√üer Frage. Die neun Sitzpl√§tze, die 360 Grad Umsicht und der Nostalgie-Charme der Bullis macht diese Kult-Karossen f√ľr uns zum idealen Tourenbegleiter. Wir betrachten unsere Bullis als vollwertige Teammitglieder und dazu geh√∂rt nat√ľrlich auch ein wohl√ľberlegter Name, der M√ľnchens wahre Seele verk√∂rpert. Bulli Nummer eins wurde zum Beispiel nach der ehemaligen Wirtin der legend√§ren Schoppenstube an der Fraunhoferstra√üe, Gerti getauft.¬†Der M√ľnchner Komiker Karl Valentin war Namensgeber f√ľr Bulli Nummer zwei. Dieser stammt urspr√ľnglich aus Hamburg und hat den Kollegen vor Ort schon gute Dienste geleistet. Seitdem sind Gerti und Valentin mit unseren Guides zusammen unerm√ľdlich im Einsatz und bringen vielen Besuchern und Bewohnern die bayerische Metropole n√§her.

Eine lustige und motivierte Truppe, un√ľbliche Routen durch den urbanen Mikrokosmos und zwei klapprige, aber schicke VW Bullis – das ist f√ľr uns HeyMinga Touren.¬†

Nach oben